Gold n Silver Shelties

Wir leben mit Shelties

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Fotoalbum
Fotoalbum

Dies und das im Mai 2015 - Update 06.06. weitere Fotos aus dem Garten

Wir wohnen jetzt zwei Jahre im schönen Ort Sprenge und haben die Gegend bereits ausgiebig erkundet. Ganz in der Nähe befindet sich das Naturschutzgebiet Hahnheide. Hier fahren wir am Wochenende regelmäßig hin, um dort ausgiebig spazieren zu gehen. Die Shelties haben dann zwar Leinenzwang, was aber nicht weiter stört. Austoben dürfen sie sich in unserem Garten, der mittlerweile auch über einen schönen Rasen verfügt.

Nachfolgend gibt es ein paar Fotos von unserem Ausflügen in die Hahnheide und von den ersten schönen Frühlingstagen in unserem Garten.

 

Kleine Fussballfans

Die Bilder in dieser Galerie hat alle Kirsten Schmitt gemacht. Aus aktuellem Anlass natürlich mit Verweis auf die Fussballweltmeisterschaft in Brasilien. Vielen Dank Kirsten für Deine Geduld und die tollen Bilder!

 

Januar 2014 - Schnee, Sonne und -11° C

Mein Wetter ist es ja nicht, aber unsere Hunde finden es toll in der Kälte zu toben. Lediglich unsere Oldies Sammy und Sötje ziehen es vor, auf dem Sofa zu kuscheln anstatt sich in der Kälte zu bewegen. Es wird auch Zeit unseren hier gebliebenen Nachwuchs aus dem J-Wurf vorzustellen. Die blue-merle Hündin Jorja blue und die tricolour Hündin Jocelin (Josie) haben sich bisher zu unserer vollsten Zufriedenheit entwickelt. Also dürfen beide hier bleiben und Sötjes Linie bei den Gold 'n' Silver Shelties fortführen.

Damit sich die beiden Mädels nicht zu sehr aneinander gewöhnen, haben Tatjana, Klaus und Franzi die kleine Josie für 3 Monate in Garbsen aufgezogen. Dort lebte sie in einem reinem Jungs-Rudel, was sich jetzt doch bemerkbar macht. Josie ist schon eine Nummer wilder als Jorja. Trotzdem sind sich beide im Wesen ziemlich ähnlich - sie schauen erst einmal bevor sie losstürmen, sind freundlich und neugierig. Beide lieben wilde Spiele, klickern und Futterbeutel apportieren. Gizmo weiß noch nicht, ob er kleine Schwestern jetzt toll oder blöd finden soll. Ganz oft spielt er ausgiebig mit ihnen und Shari, die ja selbst noch kindisch ist. Manchmal gibt er sich aber auch als Mr. Wichtig und hängt den (zukünftigen) Rudelchef raus.

Hier folgen jetzt noch einige Fotos von der heutigen Toberei im Garten.

 

Carus Nachwuchs

Carus Besitzer und wir sind immer noch nicht ganz über den viel zu frühen Tod Carus hinweg. Aber das Leben geht bekanntlich weiter und wir sind froh, dass es von Caru aus unserem H-Wurf mit Ronja 5 gesunde Nachkommen gibt. Caru hat aber nicht nur bei uns gedeckt, sondern auch einen Wurf mit zwei Welpen in Bayern gezeugt. Aus diesem Wurf haben Tatjana und Klaus nach langem Überlegen den kleinen Yuki (Urban's Best Amazing Smokey) zu sich geholt, der Ihnen jetzt ein kleines bischen Caru zurück bringt. Wir sind schon gespannt, den kleinen Herzensbrecher kennen zu lernen.Mehr über Yuki gibt es auf der Homepage der Coolen Shelties.

Auch von Flame, Mia und Neo haben wir wieder Fotos bekommen, die wir mit einiger Verspätung hier vorstellen möchten.

 

Neues von Shari

Shari ist jetzt 5 Monate alt, hat bereits alle bleibenden Zähne und wickelt  uns jeden Tag um ihre kleine Pfote. Heute schien die Sonne, Thomas ist auf Osterurlaub in der Heimat und so konnten wir zu zweit unseren kleinen Keks ausgiebig fotografieren. Shari hatte viel Spaß am modeln, so dass wir hier eine Auswahl der schönsten Fotos zeigen können.

 

Der Kindergarten hat Ausgang - Update 29.11. noch mehr Fotos

Heute Morgen schien endlich einmal die Sonne und die Temperaturen waren erträglich, so dass unsere Welpen das erste Mal an die frische Luft durften. Anfangs noch etwas zaghaft machten sie  zusammen ganz schnell den Garten unsicher und entdeckten viel Neues. Die Fotos sind nicht so toll geworden, meistens hielten sich die Racker direkt zu meinem Füssen auf, was das Fotografieren etwas erschwerte. Außerdem liegt unsere Terrasse zwar nach Süden, da ich aber nicht sicher war, ob das Wetter bis zum Mittag hält, mußte ich mit schlechteren Lichtverhältnissen leben.

Einige Schnappschüsse möchten wir aber trotzdem zeigen.

 

Die erste Raubtierfütterung

Ronja hat mit 5 Welpen natürlich sehr viel zu tun. Um sie ein wenig zu entlasten, haben wir bereits versucht mit Welpenmilch zuzufüttern. Die Welpenmilch wurde von allen Babies abgelehnt.

Also starteten wir einen weiteren Versuch, diesmal mit Beefsteakhack, welches wir zu kleinen Hackbällchen geformt haben. Erst mußten aber unsere Großen, vor allem Ronja, davon überzeugt werden, dass diese Delikatesse ausnahmsweise mal nicht für sie bestimmt ist.

Das erste Bällchen schoben wir noch jedem Welpen einzeln in die Schnute, danach war es ein Selbstgänger, bei dem die Disziplin doch sehr zu wünschen übrig ließ. Alle stürzten sich mit Begeisterung auf die erste Fleischmahlzeit. Der nächste Schritt zum Großwerden ist damit getan.

 

Wir warten auf den Frühling

Aber da die Sonne hier scheint genießen wir das Wetter, auch wenn der eisige Wind die Temperaturen gefühlt weiter unter 0° bringt. Dabei konnte ich feststellen, dass mit den richtigen Handschuhen auch fotografieren möglich ist Zwinkernd.

 


Seite 1 von 3